. Startseite
 .  Organisation
 .  Reservistenarbeit
 -  Übung & Ausbildung
 .  Termine Vvag
 .  Termine Dvag
   Photogalerie
 .  Berichte
 .  Downloads
 .  Links
 .  Kontakt
 .  Impressum
 .  Datenschutz
Reservisten bilden aus und üben für den Einsatz
Reservistenarbeit ist kein Hobby, sondern die Überzeugung für die Allgemeinheit etwas Gutes zu tun. Bei der Ausbildung und bei Übungen steht stets die Kameradschaft im Vordergrund. Kameradschaft ist die Grundlage um gemeinsam im Team erfolgreiches zu schaffen.
Schießsport

Der Reservistenverband ist als Schießsporttreiben-der Verband anerkannt und verlangt deshalb eine strikte Handlungsweise aller Verbandsebenen ent-sprechend der Schießsportordnung. Der Schieß-sport wird nicht als Selbstzweck betrieben. Er dient der Betreuung sowie der Motivation und fördert die Ausbildung in Schießfertigkeiten und Technik. Der Schießsport ist eingebettet in die Verwirklichung des Satzungszweckes des Reservistenverbandes.


In der Kreisgruppe Rottal sind 40 ausgebildete Schießleiter befähigt in 4 RAGen* Schießen zu leiten. Mehrere Vereins- und Kreis-Meisterschaften werden jährlich durchgeführt. Zuerst wird im März/April in Gschaid bei Triftern der KK-Kreismeister ermittelt. Im Juli finden die Meisterschaften in Simbach mit Pistole und in Freyung mit Langwaffen statt. Im August folgt das legendäre RIPS (Rottal-Inn-Pokal-Schießen) bei welchem alle RAGen in Freyung zusammenhelfen. Im Oktober sind der Rottaler Pistolen-Cup an der Reihe, ausgeschrieben für Dienstpistolen 9mm Para.


Warum RAG-Schießsport in der Kreisgruppe Rottal
Der Schießsport in der Kreisgruppe Rottal im VdRBw erfreut sich großer Beliebtheit. Die Größe der Kreis-gruppe machte es erforderlich, mehrere RAGen Schießsport zu gründen, um schießstandnah unserem Auftrag nachgehen zu können.


Die RAG Schießsport-6630-Rottal-Inn wurde am 25. Januar 1983 in Bad Birnbach gegründet. 40 Kame-raden wählten HFw Rudolf Perzl zum 1. Vorsitzen-den. Derzeit führt HFw Helmut Schmid diese RAG mit ca. 90 Mitgliedern. In der Kreisgruppe ist sie bei Schießen federführend, welche von Frühjahr bis Herbst monatliche Langwaffenschießen auf der Standortschießanlage in Freyung/Linden durchführt.


Die RAG Schießsport-6630-Inntal wurde am 22.10.2006 gegründet. Bei der Gründungsversamm-lung waren 18 Gründungsmitglieder anwesend. Zum Vorstand wurde OG Franz Straubinger gewählt.


Die Gründung der RAG Schießsport-6630-Egglham war am 08.12.2006 in Egglham/Matzöd. Zum 1. Vor-sitzenden wurde SG Franz Hofbauer gewählt.


Die RAG Schießsport-6630-Rottal-West wurde am 31.3.2007 in Taufkirchen/Furth gegründet. 13 Grün-dungsmitglieder wählten Josef Geiselhöringer zum 1. Vorsitzenden.


Walter Steiner
Kreisschießsport-Verantwortlicher


*RAG= Reservisten-Arbeitsgemeinschaft

 

Weiterbildungsangebot für Mannschaften

Wettkampf-Angst? Nicht bei uns!
Hochmotivierte Mannschaftsdiestgrade wollen was leisten, doch für viele Mannschaften liegt die Grundausbildung weit zurück und ebenso viele hatten nach Beendigung der Grundausbildung kaum die Möglichkeit ihr erlerntes zu vertiefen. Kartenkunde, Orientieren im Gelände, Erste Hilfe, Schießausbildung etc. ... Man kennt zwar einiges, aber Wenige trauen es sich zu, mit diesem "Wissen" an einem Wettkampf teil zu nehmen. Dies ist ein bekanntes Problem und darüber wurde oft genug diskutiert.

Unser wettkampferprobter Kamerad Peter Melneczuk (Wettkampf- und Schießsportbeauftragter der RK Simbach a.Inn) hat sich vorgenommen, dieses Problem zu lösen. Er bietet interessierten Mannschaftsdienstgraden eine Ausbildung zum potentiellen Wettkampfteilnehmer an. Er weiß worauf es ankommt und er kann euch sehr detailiert über die Anforderungen verschiedenster Wettkämpfe aufklären.

Dieses Angebot solltet ihr euch nicht entgehen lassen, denn eine Ausbildung die so unkompliziert und individuell auf eure Erfordernisse abgestimmt ist, ist keineswegs selbstverständlich. Vielen Dank an dieser Stelle an Peter Melneczuk.

Kosten: keine
Anforderungen: keine
Verpflichtung zur Wettkampfteilnahme: nein
Teilnehmeranzahl: Individuell nach Absprache
Ausbildungsort und -zeit: Individuell nach Absprache

Kontakt:
Email: Pmelneczuk@aol.com
Unterm Tag übers Handy: 0160 92305679
Abends auch übers Festnetz: 08571 923108

Freude am Wettkampf


Bau eines Zeltbahnpaketes


14.04.2007 von Markus Wührer und Peter Melneczuk
Auch mal ausprobieren? Beim Ausbildungsbiwak in Rottau am 7.7.07 werden wir das mal unter der Anleitung von Markus und Peter testen. Freiwillige dürfen mit uns dann gerne den Rottauer See durchqueren.